„Meer“ Verantwortung: La mer wird offizieller Partner des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer

(Cuxhaven, Oktober 2020) – Besondere Hautpflegeprodukte, „made in Germany“, mit dem gewissen „Meer“ an Verantwortung – dafür steht La mer schon seit fast 40 Jahren. Das Engagement des Cuxhavener Meereskosmetikherstellers für Belegschaft, Region und vor allem Umwelt schlägt sich jetzt auch offiziell in der neu erlangten Partnerschaft mit dem Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer nieder, für die Unternehmen strenge Qualitäts- und Gütestandards einhalten müssen. „Das Wattenmeer ist ein sensibles Biotop, das geschützt werden muss“, betont Michael Bommers, Vorstand der La mer Cosmetics AG. „Wir nutzen selbst die wertvollen Inhaltsstoffe aus dem Meeresschlick des Wattenmeeres für unsere Pflegeprodukte. Ein verantwortungsvoller Umgang mit diesem Naturwunder ist für uns als Partner daher selbstverständlich und hat höchste Priorität.“

Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer
Unverwechselbare Natur- und Kulturlandschaft – der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer beherbergt eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt und gehört seit 2009 zum UNESCO Weltnaturerbe. Um Partner zu werden, müssen Unternehmen unter anderem einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen zeigen, dem Wattenmeer regional verbunden sein, einen Fortgang bei der Bearbeitung der dokumentierten Nachhaltigkeitsziele im Sinne einer Zertifizierung nachweisen können und ein qualitativ hochwertiges, umweltverträgliches Angebot vorweisen. Michael Bommers: „Wir unterstützen seit vielen Jahren aktiv den Schutz heimischer Arten und Naturlandschaften im Nationalpark. Die offizielle Partnerschaft ist für uns ein historischer Meilenstein.“

La mer Nachhaltigkeitsprogramm
Schon seit der Gründung des Unternehmens ist La mer eng mit seiner Region und dem Wattenmeer verbunden. Von der Rohstoffgewinnung über Herstellung bis hin zum Vertrieb – nahezu alle La mer Kosmetikprodukte werden direkt am Standort Cuxhaven-Altenwalde produziert. So schafft und erhält La mer Arbeitsplätze und die wesentliche Wertschöpfung bleibt in der Region. Darüber hinaus ist das Thema Nachhaltigkeit bei La mer gelebte Praxis und wird kontinuierlich ausgebaut. So hat sich der Meereskosmetikhersteller auch durch sein authentisches Nachhaltigkeitsprogramm als Partner des Nationalparks qualifiziert. Ob Ressourcenschutz, Vermeidung von unnötigen Plastikverpackungen, der Umstieg auf Ökostrom, ein klimaneutraler Versand oder sein Fokus auf nachwachsenden Rohstoffen für die Pflegeprodukte: Nachhaltigkeit spiegelt sich für La mer sowohl auf Produktebene als auch in der sozialen Verantwortung wider. Für eine gesunde Umwelt – heute und für kommende Generationen.

Mehr Informationen zu La mer können auf der Website unter 
www.la-mer.com oder auf den Social-Media-Kanälen des Unternehmens eingesehen werden.

Über La mer Cosmetics:

Getreu dem Claim „Der Ursprung der Schönheit“ produziert und vertreibt das Unternehmen La mer Cosmetics mit Sitz in Cuxhaven seit mehr als 35 Jahren qualitativ hochwertige, natürliche Hautpflegeprodukte, „made in Germany“. Wesentlicher Bestandteil aller Produkte ist der Meeresschlick, den Firmengründer Paul Gojny 1981 mittels eines von ihm entwickelten speziellen Verfahrens extrahieren konnte. Das Kosmetikunternehmen ist das einzige Unternehmen, das den wertvollen Meeresschlick aus der Nordsee fördern darf. Im eigenen Laboratorium vor Ort isoliert, verarbeitet und veredelt La mer Cosmetics diesen und weitere marine Wirkstoffe zu einzigartigen Kosmetikprodukten. La mer Cosmetics stellt seine mehr als 100 verschiedenen Kosmetikprodukte stets mit höchstem Anspruch an Qualität, mit exklusiven Inhaltsstoffen und guter Verträglichkeit her. Endverbraucher können die La mer Produkte deutschlandweit in Apotheken, in Kosmetikinstituten oder online unter www.la-mer.com erwerben.

Bildmaterial

Ansprechpartner